Bayer Leverkusen bindet Benjamin Henrichs langfristig an sich

Bayer Leverkusen hat Abwehrtalente Benjamin Henrichs langfristig an sich gebunden. Wie die Werkself heute bekannt gab, hat der 20-jährige Rechtsverteidiger seinen Vertrag vorzeitig bis 2022 verlängert. Der deutsche Nationalspieler wurde zuletzt mit einem Wechsel zum FC Bayern München in Verbindung gebracht.

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es immer wieder Gerüchte rund um Benjamin Henrichs. Der 20 Jahre alte Abwehrspieler wurde unter anderem mit einem Wechsel zum FC Bayern und ins europäische Ausland in Verbindung gebracht. Doch Henrichs hat sich gegen einen Transfer im Sommer entschieden und für einen langfristigen Verbleib bei Bayer. Wie die Leverkusener heute bekannt gaben, hat Henrichs seinen Vertrag vorzeitig um zwei weiter Jahre bis 2022 verlängert.

Sportchef Rudi Völler äußerte sich wie folgt zu der Vertragsverlängerung: „Benny hat in den vergangenen anderthalb Jahren eine außergewöhnliche Qualität entwickelt, die ihn auch für große Klubs in Europa sehr interessant gemacht hat. Umso wichtiger war es für uns, ihn langfristig an uns zu binden.“

Henrichs selbst freut sich auf die weitere Zukunft bei den Rheinländern: „Es ist für mich eine großartige Sache, dass mir der Verein, für den ich nun schon seit 13 Jahren spiele, all diese Möglichkeiten gegeben hat. Jetzt will ich dem Klub helfen, nach einer schwierigen Saison wieder auf das Niveau zu kommen, für das Bayer 04 eigentlich steht.“

Foto: Fuguito / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.