Schweinsteiger’s Verletzungspech: EM-Aus und Karriereende?

Er wird es einfach nicht los – das Verletzungspech. Schon vor der WM 2014 war um Schweinsteiger’s Einsatz gehängt worden. Zwei Jahre und zahlreiche Verletzungen später hat sich nichts geändert. Es könnte – wenn überhaupt – das letzte Turnier für ihn werden. 

Bastian Schweinsteiger ist in seiner langen und erfolgreichen Karriere beim FC BAYERN und in der Nationalmannschaft oft von Verletzungen geplagt worden.

Vor dem WM Gewinn 2014 drohte ähnlich wie bei Sami Khedira der Ausfall. Jetzt wird es aufgrund einer im Training vor den beiden Landerspielen gegen England und Italien erlittenen Knieverletzung ein ähnliches Szenario.

Gerade erst wieder fit

Schweinsteiger kehrte gerade erst wieder von einer 2-monatigen Knieverletzung zurück. Im gleichen Knie erwischte es ihm nun erneut.

Manchester United Trainer Louis van Gaal war froh wieder auf ihn setzen zu können. Jetzt wurde er nicht nur für den Liga-Betrieb erneut zurück geworfen. Es wird nun auch knapp im Vorlauf zur am 10. Juni beginnenden EM in Frankreich.

Auf Bundestrainer Joachim Löw kann er allerdings zählen. Er setzt weiter auf ihm will er weiß das Schweinsteiger jederzeit professionell auf und neben dem Platz arbeitet.

Auf den Kämpfer wollen sie nicht verzichten.

Sollte es allerdings nicht reichen dürfte das auch das Ende seiner Karriere bedeuten. Potentielle Nachfolger stehen in Ilkay Gundogan und Sami Khedira schon bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.