Bundesliga: Bayern feiert Gewinn der 26. Meisterschaft

Der FC Bayern München hat sich gestern mit einem 2:1-Auswärtserfolg gegen den FC Ingolstadt seine vierte Meisterschaft in Folge gesichert und damit einen neuen Rekord in der Fußball Bundesliga erreicht. Insgesamt ist es der 26. Meistertitel für die Münchner.

Bereits vor der Saison 2015/16 wurde viel über den möglichen Rekord der Bayern diskutiert. Vier Meisterschaften in Folge gab es bisher noch nie in der Geschichte der Fußball Bundesliga, seit gestern hat der deutsche Rekordmeister aus München jedoch auch diese Hürde erfolgreich gemeistert.

Wenige Tage nach dem bitteren Champions League-Aus hat sich der FC Bayern seine vierte Meisterschaft in Folge gesichert und seine insgesamt 26. in der Vereinsgeschichte. Für den scheidenden Trainer Pep Guardiola war es die dritte in Folge.

Zwei Spieltage vor Ende der Saison reichte den Bayern ein 2:1-Sieg auswärts beim FC Ingolstadt im bayerischen Derby. Robert Lewandowski erzielte in der 15. und 32. Minute seine Bundesligatore 28. und 29. für den FCB und war damit maßgeblich an dem Erfolg beteiligt. Ingolstadt gelang durch Moritz Hartmann im der 42. der Ehrentreffer, dieser reichte am Ende jedoch nicht aus um die Bayern zu ärgern.

Bayern-Kapitän Philipp äußerte sich nach dem Spiel wie folgt zum Meisterschaftsgewinn: „Es war von Saisonbeginn an unser Ziel, dass wir den Rekord aufstellen und vier Mal hintereinander Meister werden. Das gab es in der Bundesliga noch nie.“

Am letzten Spieltag trifft der FC Bayern in der heimischen Allianz Arena auf Hannover 96 und wird die Meisterschule überreicht bekommen.

Foto: Live4Soccer(L4S) / Flickr (CC BY-ND 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.