Dortmunder Verletztenmisere hält weiterhin an! BVB bangt um Sokratis, Piszczek und Guerreiro

Bittere Nachrichten für Borussia Dortmund und vor allem für Trainer Thomas Tuchel. Die Verletztenmisere beim BVB reißt einfach nicht ab, mit Lukasz Piszczek, Sokratis und Raphael Guerreiro drohen den Schwarz-Gelben drei weitere Spieler verletzungsbedingt auszufallen. Alle drei haben sich unter der Woche bei Einsätzen ihrer Nationalmannschaften verletzt.

Der BVB trifft am 7. Spieltag der Fußball Bundesliga, am kommenden Freitag, im heimischen Signal Iduna-Park auf Hertha BSC Berlin. Nach der 0:2-Pleite gegen Bayer Leverkusen stehen die Schwarz-Gelben „mit dem Rücken zur Wand“. Der Rückstand auf den Tabellenführer aus München beträgt bereits vier Punkte, einen weiteren Patzer im Titelrennen kann sich die Borussia eigentlich nicht mehr leisten.

Ausgerechnet vor diesem wichtigen Spiel plagen BVB-Coach Thomas Tuchel große Verletzungssorgen. Mit Andre Schürrle, Marco Reus und Adrian Ramos muss Tuchel bereits seit geraumer Zeit auf drei Offensivspieler verzichten. In den letzten Tagen gab es jedoch zahlreiche weitere Ausfälle und das vor allem im Defensivbereich. Neben Gonazlo Castro drohen auch Lukasz Pisczek, Raphael Guerreiro und Sokratis gegen Berlin verletzungsbedingt auszufallen. Während Lukasz Piszczek vorzeitig von der Länderspielreise mit Polen zurückkehrte, nachdem er einen Schlag aufs Knie bekommen hat, fehlte auch Raphael Guerreiro fehlte bei Portugals Spiel auf den Färöer-Inseln angeschlagen. Zu allem Überfluss hat sich nun auch noch Abwehrspieler Sokratis verletzt, der Innenverteidiger musste beim WM-Qualifikationsspiel Griechenlands in Estland bereits in der siebten Minute verletzt ausgewechselt werden. Ersten Gerüchten zufolge soll es sich um eine Adduktorenverletzung handeln, damit wäre ein Einsatz gegen die Hertha mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen.

Besonders bitter ist die Tatsache, dass Sokratis beim BVB in dieser Spielzeit in allen Partien über 90 Minuten zum Einsatz gekommen war. Darüber hinaus gehen Tuchel so langsam aber sicher die Alternativen in der Innenverteidiung aus. Sommer-Neuzugang Marc Bartra ist es vor wenigen Tagen nach 2-wöchiger Verletzung wieder ins Training eingestiegen und auch Neven Subotic hat gerade erst mit dem Lauftraining begonnen. Zudem fällt mit Sven Bender ein potentieller Ersatzmann derzeit wegen Sprunggelenksbeschwerden aus.

Es wird spannend zu sehen wie Tuchel auf die aktuelle Verletztenmisere reagiert und vor allem wer am kommenden Freitag gegen Berlin tatsächlich einsatzfähig ist und auf dem Platz stehen wird.

Foto: Ronoll / Flickr (CC BY 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.