Offiziell! RB Leipzig schnappt sich Dayot Upamecano aus Salzburg

Der RB Leipzig ist auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Wie der Bundesliga-Aufsteiger heute bekannt gab, wechselt Dayot Upamecano von Red Bull Salzburg nach Leipzig.

Der Name Dayot Upamecano dürfte den wenigstens Fußballfans in Deutschland etwas sagen, doch das könnte sich bald ändern. Der 18-jährige Franzose gehört zu den hoffnungsvollsten Abwehrtalenten im europäischen Fußball. Zahlreiche internationale Torpvereine wie Manchester United, Real Madrid oder der FC Chelsea waren an dem Innenverteidiger dran. Dieser hat sich jedoch für einen Wechsel zu RB Leipzig in die Fußball Bundesliga entschieden, dies haben die Roten Bullen heute offiziell bekannt gegeben.

Sportdirektor Ralf Ragnick äußerte sich wie folgt zu dem Transfer: „Dayot passt mit seinem Alter, seinem Potenzial und seiner Spielweise hervorragend zu unserem Verein und zu unserer Philosophie.“ Der U19-Nationalspieler hat einen 4-Jahresvertrag bis 2021 in Leipzig unterschrieben und kostet Gerüchten zu Folge rd. 10 Millionen Euro. Diese soll sich laut dem kicker im Falle eines Weiterverkaufs erhöhen.

Upamecano ist bereits der neunte Spieler, der vom „Schwesterklub“ Salzburg zum Bundesliga-Zweiten wechselt. Upamecano könnte bereits am kommenden Sonntag im Testspiel gegen den schottischen Rekordmeister Glasgow Rangers sein Debüt im RB-Trikot feiern.

Foto: Werner100359 / Wikpiedia (CC BY-SA 4.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.