1. FSV Mainz 05: Giulio Donati gewinnt den Cooper Tire Deutschland Shoot Out

Der 1. FSV Mainz 05 hat sich mit im vergangenen Sommer mit dem US-amerikanischen Reifenhersteller Cooper Tires einen neuen offiziellen Reifenpartner gesichert. Kurz vor dem Start der Bundesliga-Rückrunde haben die Rheinhessen gemeinsam mit Cooper Tires eine ganz besondere Vorbereitung absolviert, bei der Abwehrspieler Giulio Donati seine ganze Präzision unter Beweis stellen konnte.

Die knapp vierwöchige Winterpause in der Fußball Bundesliga neigt sich so langsam aber sicher dem Ende zu. Die Vereine befinden sich in der finalen Vorbereitungsphase, so auch der 1. FSV Mainz 05. Die Rheinhessen haben eine ordentliche erste Saisonhälfte absolviert und liegen derzeit auf dem 10. Platz in der Bundesliga. Der Abstand auf einen internationalen Platz beträgt gerade einmal sieben Punkte und genau dieses Ziel möchte das Team von Martin Schmidt am Ende der Saison auch erreichen. Am kommenden Sonntag treffen die Mainer in der heimischen Opel Arena auf den 1. FC Köln und wollen direkt mit einem Pflichtsieg in das neue Jahr starten.

Der Cooper Tire Deutschland’s Shoot Out, eine andere Art der Vorbereitung

Die 05er haben ihr ihr Winter-Trainingslager 2017 vom 4. bis 10. Januar erneut im spanischen Marbella in Andalusien absolviert. Zudem nahmen die Mainzer am vergangenen Wochenende am Telekom Cup 2017 teil, einem Mini-Vorbereitungsturnier in Düsseldorf. Dort verpasste man nur knapp den Titelgewinn und musste sich im Finale mit 1:2 gegen den FC Bayern München geschlagen geben.

Neben dem Trainingslager und dem Telekom Cup haben sich die Verantwortlichen in Mainz auch noch eine ganz besondere Art der Vorbereitung einfallen lassen. Gemeinsam mit dem offiziellen Reifenpartner Cooper Tires haben die Mainzer-Profis Daniel Brosinski, Giulio Donati und Pablo De Blasis den Cooper Tire Deutschland’s Shoot Out ausgetragen.

Alle Fußballfans in Deutschland kennen die legendäre ZDF-Torwand aus dem aktuellen Sportstudio. Schon mancher Gast und Profi ist an dieser verzweifelt und genau dieser Challenge haben sich auch Donati, Brosinski und De Blasis beim Cooper Tire Shoot Out gestellt. Doch anstatt einer Torwand haben die Mainzer-Profis versucht den Ball durch Autoreifen zu schießen. In der ersten Shoot Out-Challenge musste der Ball lediglich durch einen Reifen im linken Winkel platziert werden. Während Donati und De Blasis dabei jeweils punkten konnten, blieb Rechtsverteidiger Brosinki erfolglos.

In der zweiten Shoot Out-Challenge wurde es dann deutlich schwieriger und der Ball musste durch insgesamt vier Reifen platziert werden diesmal im rechten Winkel des Tores. Dabei bewies sich Giulio Donati am treffsichersten, der Italiener konnte gleich zwei Versuche durch alle vier Reifen platzieren und sicherte sich somit vollkommen verdient Sieg im Cooper Tire Deutschland’s Shoot Out. Auch wenn Brosinski und De Blasis auf die Plätze 2 und 3 verwiesen wurden, alle drei Profis hatten sichtlich ihren Spaß an den Challenges, aber seht am besten selbst:

Sarah McRoberts, Kommunikations-Managerin bei Cooper Tires, äußerte sich wie folgt zu der Cooper Tire Deutschland’s Shoot Out: „Wir wollten unsere 3-jährige Partnerschaft mit dem 1. FSV Mainz 05 mit dieser fesselnden Challenge und Film beginnen und natürlich auch die Fans daran teilhaben lassen. Sowohl die Spieler als auch Cooper legen großen Wert auf Präzision und Performance. Die Shoot Out-Challenge war ideal um den Beginn unserer neuen Partnerschaft zu feiern.“ Mehr Informationen über Cooper Tires, gibt es unter http://coopertire.de/ oder auf Facebook und Twitter.

Foto: Cooper Tires

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.